Mahngebühren

Ärger mit den Zahlungsfristen

Herr A stellte nach Erhalt seiner Gebührenrechnungen mit Befremden fest, dass zwischen dem Ausstellungsdatum und dem Erhalt der Rechnung via Post über 12 Tage vergingen. Damit verkürzte sich die Zahlungsfrist für den Kunde erheblich. Der Anbieter brummte Herrn A verschiedentlich Mahngebühren auf. Eine allgemeinen Zahlungsfrist von 30 Tagen ergibt sich »